Planung Abifahrt unter 18! Mit Unlimited Reisen

Veröffentlicht am 16. Oktober 2014 | von Nils

0

Abifahrt unter 18

Abifahrt unter 18

Gerade bei großen Abireisen kommt es vor, dass ein Teil der Teilnehmer noch unter 18 ist.
Dann taucht natürlich oft die Frage auf, ob man denn überhaupt schon mit darf.

Kurze beruhigende Antwort: In der Regel JA!

Es gibt einige wenige Ziele, welche ihr unter 18 noch nicht bereisen könnt. Das ist aber auch von Veranstalter zu Veranstalter unterschiedlich. Oft funktioniert so eine Reise unter 18 nur, wenn ein Team vor Ort ist, welches als Stütze und Ansprechpartner fungieren kann. In weniger besuchten Zielgebieten des Veranstalters kann es also sein, dass ihr unter 18 nicht mit könnt, weil der Veranstalter einfach kein Team dort hat und die Verantwortung so nicht tragen möchte.
Sowas kann zum Beispiel bei Ibiza der Fall sein. Die Klassiker wie Lloret de Mar, Calella, Bulgarien etc. sind davon aber normalerweise nicht betroffen.

Eine Voraussetzung gibt es aber: Ihr braucht definitiv die Einverständniserklärung der Eltern. Dies geschieht oft in Form eines Formulares, welches ihr für jeden Veranstalter individuell von der Internetseite herunterladen könnt.
Ohne die Unterschrift der Eltern geht nichts.

Worauf ihr achten müsst:
Es geht nicht nur um die verminderte Aufsicht des Teams euch gegenüber vor Ort (Ihr könnt euch komplett frei bewegen!). Es gibt auch noch eine formale Sache. Wenn ihr eine Reise in der Gruppe bucht, geht trotzdem jeder selbst einen Reisevertrag mit dem Veranstalter ein. Und diesen “Vertrag” kann man selbstständig nicht unter 18 verbindlich eingehen. Daher braucht ihr das Einverständnis der Eltern oft schon zum Zeitpunkt eurer Buchung! Dabei ist es egal, ob ihr zur Reise selbst schon 18 seid!

Ebenfalls solltet ihr euch informieren, ob es Einschränkungen für euch vor Ort gibt, solltet ihr bis zur Reise noch nicht 18 sein. In eigentlich allen Zielgebieten gilt ein Jugendschutzgesetz. Dieses ist meistens sehr ähnlich dem deutschen. Daher werdet ihr zum Beispiel im Hotel-All-Inclusive keinen Alkohol bekommen und auch in den Clubs und Bars wahrscheinlich nur schwachen Alkohol.
Als kleiner Trost: Wenn ihr mit einem Veranstalter vor Ort seid, kommt ihr aber normalerweise trotzdem in alle Clubs! Egal bis zu welcher Uhrzeit!

Zur Info für eure Eltern: Oft tauchen die Fragen zuerst bei den Eltern auf, wie das alles vor Ort vor sich geht. Hier einmal die häufigsten Fragen und Antworten.
(Achtung: Dieser kurze FAQ spiegelt unsere Einstellung und Erfahrung der Dienstleistung “begleitete Abireisen” wieder. Abweichungen in der Arbeitsweise bei verschiedenen Veranstaltern ist möglich. Sollte ein Veranstalter einen der folgenden Punkte nicht so konsequent vertreten oder beantworten können, sollte man eventuell einen Vergleich heranziehen.)

Q: Ist jemand vor Ort der auf mein Kind aufpasst?
A: Jein! Es gibt in der Regel ein Team vor Ort (bitte beim Veranstalter erfragen und garantieren lassen), welches als Ansprechpartner und Guide dient. Diese sind aber nicht als Babysitter zu verstehen!

Q: Muss sich mein Kind an- und abmelden und darf es sich frei bewegen?
A: Zu den täglichen Aktivitäten gibt es weder Anwesenheitspflichten, noch muss man dem Veranstalter-Team mitteilen wo man sich befindet.

Q: Wie ist das mit dem Alkohol?
A: Auch im Zielgebiet gilt ein Jugendschutzgesetz an das sich der Veranstalter und die Partner halten, allerdings ist es so wie in Deutschland. Wer irgendwie und unbedingt an Alkohol kommen möchte, wird das wohl auch schaffen. In diesen Fällen wird das Team dem Gast den Alkohol auch nicht weg nehmen. Der Gast wird als “erwachsen” angesehen, da er sonst wohl kaum allein in den Urlaub geschickt werden würde. Gute Veranstalter greifen aber ein, wenn sich ein Gast zu sehr dem Alkohol hin gibt. Dabei ist es egal, ob der Gast unter oder über 18 ist.

Q: Was wenn etwas ernsteres passiert?
A: Ein guter Veranstalter sollte jeder Zeit eine funktionierende 24h Notfallnummer haben, welche der Kunde kennt. Des Weiteren sollte der Kunde immer einen Reiseleiter an den vereinbarten Fixpunkten finden. Sollte wirklich etwas ernsthaftes passieren, sind die Reiseleiter zur Stelle und helfen. Das beinhaltet auch das rufen einer Ambulanz.

Q: Darf ich auch unter 16 reisen?
A: Die oben beschriebenen Abläufe gelten nur ab 16 Jahren. Wer auch unter 16 Jahren reisen möchte sollet sich bei “betreuten Reisen” informieren. Das führt an dieser Stelle aber zu weit für diesen Blog und hat auch nichts mehr mit Abireisen zu tun.

Auch hier gilt wieder: Umso klarer die Beratung des Veranstalters, umso besser.
Bei Fragen schickt uns einfach eine Email (info@unlimited-reisen.de) oder nutzt das Kontaktformular!

Tags: , , ,


Wer hat's verfasst?!

Nils ist Reisefan, Organisationstalent und absoluter Insider wenn es um Partyreisen geht. Er kennt jede interessante Ecke und gibt sein Wissen gerne an euch weiter. "Party like a Rockstar"



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse die folgende Aufgabe um Spam zu verhindern *

Nach oben ↑